Weitere Literaturhinweise zum Thema

Neuerscheinung zur Schulgeschichte des Helmholtz-Gymnasiums – erschienen mit Unterstützung des Freundeskreises

Georg Weber »ist Ehrenbürger Heidelbergs, eine Straße in Neuenheim trägt seinen Namen. Er war der zweite Schulleiter der Höheren Bürgerschule, dem Vorläufer des heutigen Helmholtz-Gymnasiums. Seine Geschichtsbücher waren beliebt und erfolgreich.« (RNZ vom 18.03.2021).

Cover_GeorgWeber (1)Georg Webers Leben ist außergewöhnlich und mustergültig. Aufgewachsen in Bergzabern als Halbwaise in armen Verhältnissen brachte er es zu einem »ansehnlichen« bürgerlichen Leben mit Frau und fünf Kindern in klassizistischer Villa am Heidelberger Neckarufer und entwickelte sich vom mittellosen Junglehrer zum Schulleiter und Erfolgsautor.

Der faktenreiche Band von Dr. Franz Werner, der selbst am Helmholtz-Gymnasium unterrichtete, enthält sowohl die Lebensgeschichte anhand von Archivalien als auch eine Fülle an Material zur Heidelberger Stadt- und Schulgeschichte.

 


Bibliographische Angaben:


Franz Werner, Georg Weber 1808–1888.
Schulmann, Familienmensch und Universalhistoriker in Heidelberg
Ein Beitrag zur Schulgeschichte des Helmholtz-Gymnasiums, zur Stadtgeschichte von Heidelberg und zur Geschichtswissenschaft im deutschen Kaiserreich
(Heidelberg 2021, geb., 697 S., 84 Abb., 48,00 € [D], ISBN 978-3-86809-157-1) ,

erhältlich in jeder Buchhandlung

 

Hauptmenü