Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen

Der Vorlesewettbewerb ist einer der größten Schülerwettbewerbe, bei dem sich jedes Jahr fast 600 000 Schüler beteiligen – so natürlich auch die Schüler der sechsten Klassen am HGH. Jede Klasse ermittelt in einer ersten Runde ihren Klassensieger, der dann zum Schulentscheid antreten darf. Dieser fand am Freitag, 1. Dezember, statt.

Philipp Holderbaum (6a), Rosa Maruhn (6b), Justus Schwarz (6c) und Jonas Bosnjak (6d) hatten es in diesem Jahr geschafft, ihre Klassen beim Vorlesen zu überzeugen und wurden Klassensieger.

Am Freitag lasen sie einen vorbereiteten Textausschnitt aus einem von ihnen gewählten Buch der Jury vor. Die Schüler der Klasse 5b lauschten als „Zuhörerklasse“ gebannt, denn sie durften neben der offiziellen Jury einen eigenen Schulsieger ermitteln.

Neben den Deutschkolleginnen Frau Schwerdtfeger und Frau van Delden sowie unserer stellvertretenden Schulleiterin Frau Mechelk wurde die Jury unterstützt von: Friederike Klinger, die im letzten Jahr den Schulentscheid gewann, den Schülerinnen Livia Schnierer (Siegerin vor drei Jahren) und Samira Blume – beide aus der 9c, die den Fremdtext für die Kandidaten vorbereiteten – und Frau Wittkopf von der Schulbücherei sowie dem Praktikanten Johannes Beul.

Die vier Klassensieger hatten spannende und lustige Bücher ausgewählt:

Philipp las aus „Der Hund, der vom Himmel fiel“ von Mäc Körty, Rosa aus „Das Geheimnis von Bahnsteig 13“ von Eva Ibbotson, Justus aus „Die Götter sind los“ von Maz Evans und Jonas aus „Der schrecklichste Lehrer der Welt“ von Marius Horn Molaug.

Die erste Hürde nahmen die vier mit Bravour und unterhielten ihre Zuhörer bestens. Eine Stufe anspruchsvoller wurde es, als ihnen Textstellen aus dem für sie unbekannten Buch „Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ von Robert L. Stevenson vorgelegt wurde. Livia und Samira hatten das Buch ausgewählt, vorgestellt und einzelne Textpassagen zum Vorlesen vorbereitet.

Danach zog sich die Jury zur Beratung zurück. Die Klasse 5b durfte unabhängig davon entscheiden, wer ihr Sieger wurde.

Einstimmig wurde sowohl von der Klasse als auch von der Jury Justus Schwarz aus der 6c zum Schulsieger gekürt. Seine mitreißende und unterhaltsame Art, Texte flüssig vorzulesen, hatte die Jury überzeugt.

Wir drücken Justus die Daumen für die nächste Runde des Wettbewerbs in der Stadtbücherei!

P1120782 P1120785 P1120786

Text: Annekatrin Kinting

Fotos: Valeska van Delden

von Marco Gäbel am 03.12.2017 um 20:35