Englisch

Zielsetzung & Schwerpunkte

Unser Englischunterricht orientiert sich am Erlernen und der Vertiefung von fünf Hauptkompetenzen:

Hörverstehen:

Ab der fünften Klasse machen sich unsere Schüler mit den verschiedenen Formen des Hörverstehens vertraut: Neben reinem Hörverstehen (Dialoge und Sprechtexte) werden im Unterricht auch Filmausschnitte, Dokumentationen und z.B. Hörspiele verwendet. Ziel ist, die interkulturelle Kompetenz der Schüler zu stärken und ihnen die Möglichkeit zu geben, die Lebenswirklichkeit in englischsprachigen Ländern kennenzulernen, indem sie immer authentischere Hörbeispiele bearbeiten. Diese Übungen können auch Eingang in Klassenarbeiten finden. In der Oberstufe werden reine Hörverstehensklausuren geschrieben.

Sprechen:

Sprachen lernen heißt vor allem Sprechen lernen. Ab Klasse 5 hat das Mündliche daher weiterhin Vorrang: Neben dem monologischen Sprechen (z.B. Bilder beschreiben, Aussagesätze, kurze Zusammenfassungen) wird auch ab Klasse 5 das dialogische Sprechen (Unterhaltungen, Rollenspiele, Austausch) in verschiedenen Unterrichtsformen trainiert.

In der Oberstufe werden die Sprechaufgaben inhaltlich, sprachlich und fachlich immer komplexer. Hierbei liegt ein Fokus auf der Vorbereitung auf die Kommunikationsprüfung, die als Teil der schriftlichen Prüfung im Abitur in einer modernen Fremdsprache abgelegt werden muss.

Leseverstehen:

In Klasse 5 werden die Schüler mit verschiedenen Textformen an das Leseverstehen herangeführt. Der Schwerpunkt dieser Leseschulung liegt zu Beginn in den Haupttexten der einzelnen Units. Die Texte werden mit jeder neuen Klassenstufe komplexer und vielfältiger.

Zu den Texten lernen die Schüler unterschiedliche Formen rezeptiver und produktiver Auswertungsmechanismen kennen.

In der Oberstufe bereiten sich die Schüler dann auf die typischen Anforderungsbereiche der Textproduktion vor, wie sie in den Abiturprüfungen verlangt werden.

Schreiben:

Die Schreibkompetenz ist eine Fähigkeit, die in Klasse 5 neu erworben und geschult wird. Neben dem Workbook zu jedem Schulbuch, das zahlreiche motivierende Schreibanlässe bietet, erstellen unsere Schüler zusätzlich persönliche Dossiers und ggf. Lesetagebücher.

Die methodische Fähigkeit der Textproduktion wird fortlaufend erweitert und vertieft.

In der Oberstufe steht die Erstellung verschiedener Textsorten im Fokus, beispielsweise Analysen, Zusammenfassungen oder kreatives Schreiben – auch in verschiedenen Medien (Blogs, Chats, Dossiers).

Interkulturelle Kompetenz:

Unsere Schüler lernen in ihrer Laufbahn am HGH nicht nur die englische Sprache, sondern auch die Vielfalt des englischsprachigen Kulturraums kennen.

Neben verschiedenen Austauschaktivitäten in Klasse 8, 9 und eventuell in der Oberstufe (Kursfahrten) führen wir verschiedene Projekte durch, in denen die Schüler sich direkt mit Muttersprachlern austauschen können – beispielsweise ein Briefprojekt mit indischen Schulen in Klasse 8 oder Infomaterial zu Heideberg und dem HGH.

Insgesamt legen wir besonderen Wert auf kooperative Arbeitsformen (zum Beispiel Think-Pair-Share, Four Corners Activities, Gallery Walks), welche die kommunikativen und interaktiven Kompetenzen unserer Schüler fördern.

Klassenstufe

Themen

5

England > Plymouth, Alltag, Hobbies, Schule, Essen und Trinken

6

England-> Wales, Städte: Bristol (vertieft), Bath, Alltag von Teenagern (Familie, Schule, Freunde, Ferien)

7

London, Manchester, Schottland, Kanada

8

USA (New York, europäische Siedler und ihre Spuren heute, Kalifornien, Atlanta)

9

Australien, Berufswahl, Großstädte (Indien, Südafrika, Asien)

10

USA (Menschenrechte, Teenager und ihr Alltag, Forscher und Entdecker), Literaturgattungen intensiver kennenlernen (Vorbereitung auf die Kursstufe)

Kursstufe 1 und 2

Schwerpunktthema: Challenges and Choices in an Insecure World. England und die USA: intensive Bearbeitung landeskundlicher und interkultureller Aspekte, Vergleich verschiedener Lebenswelten, aktuelle Thematiken (Geschichte, Neuzeit), verschiedene Textgattungen (Romane, Zeitungsartikel, Lyrik), Filme

Für den bilingualen Zweig gibt es hier gesonderte Informationen

Text: Heilwig Scholl-Childress

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften, die durch die Fachschaft betreut werden sind:

  • Cambridge Certificate
  • English Drama Group


Lehrende

Englischkollegium im Schuljahr 2017/18:

  • Nathalie Barth-Fouquet
  • Kirsten Bews
  • Sven Clemens
  • Valeska van Delden
  • Dr. Ina Frambach (Abteilungsleiterin)
  • Marco Gäbel
  • Andreas Gängel
  • Karin Hemberger
  • Dörthe Hennecke
  • Dr. Ricarda Klüßendorf
  • Regine Kröhl
  • Oda Landmann-Fothergill
  • Dagmar Lindner
  • Juliane Martin Goroncy
  • Nadine Neigel
  • Dr. Veronika Pölzer
  • Thomas Reinmuth
  • Heilwig Scholl-Childress (Fachbeauftragte)
  • Meike Schurreit
  • Carmen Schwarzbach
  • Alexander Söhnle
  • Irina Souza-Otto
  • Antje Steible
  • Gerhard Thorn
  • Caroline Wolf

Text: Heilwig Scholl-Childress

Austauschprogramme / Homestays / Studienfahrten (in Bearbeitung)

Klassenstufe

Ziel

6-8

People to People: Homestay: dreitägiger Aufenthalt amerikanischer Schülerinnen und Schüler in deutschen Gastfamilien. Das Projekt bietet die Möglichkeit, mit "native speakers" zu sprechen, während die amerikanischen Jugendlichen europäische Kultur und Familienleben erfahren.

8 (alle zwei Jahre)

Austausch mit der Anglo-European School in Ingatestone, Essex, England. An dem Austausch, der schon seit 1975 besteht, können ca. 20 - 30 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen teilnehmen. Der Austausch dauert jeweils 9 Tage und beinhaltet einen Aufenthalt der englischen Schülerinnen und Schüler bei ihren deutschen Gastfamilien und einen anschließenden Gegenbesuch der deutschen Schülerinnen und Schüler in England mit einem vielseitigen kulturellen Programm.

9

Einwöchiger Homestay in Poole oder Weymouth im Rahmen eines stufenübergreifenden Sprachaufenthaltes der Fremdsprachen mit verschiedenen Zielen im Ausland. Unterbringung in englischen Gastfamilien. 

Kursstufe

Je nach Angebot Studienfahrten nach England, Irland oder Schottland

 

Text: Heilwig Scholl-Childress

zum Thema

Amerikanische Gastschüler am HGH vom 26.07
DSCF2805
  Im Rahmen des Folgeprojekts „People to People“ verbrachten 22 amerikanische Schülerinnen und Schüler ein kurzes Homestay-Programm in Heidelberg. Vom 19. bis 23. Juli waren sie zu Gast bei Helmholtz-Schülern der Klassen 7 bis K1. Obgleich es sich um eine gemischte Altersgruppe handelte und viele Teilnehmer älter als unsere Gastgeber waren, verstanden sich die Jugendlichen […]
The secret diary of year 8 students‘ journey to Ingatestone – now presented to the public vom 15.09.2016
tag7_bustour_poelzer
Tag 1 Wednesday, 29th of June: Olympic Park and Westfield Shopping Centre At 9 o’clock we arrived at the school with our exchange partners. They went to their classes and we were looking forward to the programme of the day. This day it was a guided tour through the Olympic Park of London. We took […]

Hauptmenü