Streik! Planspiel der Politik-Neigungskurse

Im November spielten die beiden Neigungskurse Gemeinschaftskunde (Leitung Gabriel+Uhrig) der Kursstufe 1 bei der Landeszentrale für politische Bildung ein Planspiel zum Arbeitskampf. Dabei mussten die Arbeitnehmer der ABC AG, zusammen mit Gewerkschaftsvertretern, gegen die Arbeitgeber ihre Forderungen durchsetzen, die Schlichtung übernahmen Politiker der CDU und SPD. Flankiert wurde der Prozess von zwei Journalisten, die für die Boulevardpresse und für überregionale Zeitungen standen.

Das Feedback fiel durchweg positiv aus: „Das Planspiel zeigte uns allen sehr gut die Arbeit und Funktion von Gewerkschaften und half uns die Wichtigkeit von Gewerkschaften zu verstehen.“ (Lukas Dierolf)

Aus den Presseberichten:

IG-Metall will mehr Lohn – Arbeitgeber bleiben hart

Am 13. November 2018 kamen die IG-Metall und die ABC-AG zu Tarifverhandlungen zusammen. Die Gewerkschaftsvertreter forderten eine einmalige Lohnerhöhung von 23% und eine jährliche Lohnerhöhung um 6,5%. Diese Forderungen wurden von Arbeitgeberseite abgelehnt. Nach intensiven Gesprächen sanken die Forderungen auf 18%, was jedoch ebenfalls abgelehnt wurde. Die Gespräche wurden zum Teil von Vertretern der großen Volksparteien begleitet. Die SPD bestand auf die Wahrung des sozialen Friedens und die CDU wollte faire Einigungen. Weitere Verhandlungen werden erwartet. Eventuell droht sogar ein Streik. (Emma)

CDU bezieht Geld von ABC-AG – SPD bedroht Redakteur

Im Tarifstreit in der ABC-AG wird das Klima rauer. Offener Streit ist ausgebrochen.

Text: J. Gabriel; Bild: P. Uhrig, J.Gabriel

Streik2

Streik1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von Jörg Gabriel am 06.12.2018 um 08:53