Schulsozialarbeit

SCHULSOZIALARBEIT AM HELMHOLTZ-GYMNASIUM HEIDELBERG

Liebe Leser,

in der täglichen Arbeit an den Schulen begleiten wir Jungen und Mädchen ein Stück des Weges hin zum Erwachsenwerden und stehen ihnen hierbei zur Seite. Als Angebot komplementiert Schulsozialarbeit die Tätigkeiten der Lehrer/-innen (wie auch anderer schulischer Akteure/-innen) und arbeitet eng mit diesen sowie der Schulleitungsebene zusammen. Gleichzeitig ist sie ein eigenständiges Arbeitsfeld innerhalb der Institution Schule. Einerseits kann Schulsozialarbeit lang- und kurzfristige Projekte und Aktionen begleiten, die es bereits an Schulen gibt, oder auch selbst initiieren, in denen etwa Themen wie Sucht- und Gewaltprävention oder friedliches soziales Miteinander in Form von Sozialtrainings gemeinsam erkundet und entsprechende Kenntnisse vermittelt werden. Zum anderen helfen und unterstützen wir als Schulsozialarbeiter aber auch bei konkreten Problemlagen, wenn etwas in der Schule oder auch zu Hause mal nicht so läuft, wie es sein soll oder man es sich wünschen würde. Hierbei geben wir beratende Hilfestellung für Schüler/-innen, Lehrer/-innen und natürlich auch Erziehungsberechtigte können diese Beratung in Anspruch nehmen oder über uns Kontakt zu externen Beratungs– und Hilfestellen suchen.* Gesetzlicher Rahmen und Ausgangspunkt unserer Arbeit ist der § 13 (1) Jugendsozialarbeit des SGB VIII.

* Bitte beachten Sie, dass sich Art und Umfang der Leistungsangebote nach dem jeweiligen Bedarf und den Zeitstrukturen vor Ort ergeben.

Für uns Schulsozialarbeiter der evangelischen Jugendhilfeeinrichtung Friedrichstift gelten dabei stets folgende Leitsätze – ganz unangängig davon, ob wir mit Schülern und Schülerinnen, deren Eltern oder anderen Akteuren/-innen zusammenarbeiten:

Vertraulichkeit

Keine Daten oder Informationen werden ohne Zustimmung an Dritte weitergeleitet.

Freiwilligkeit

Die Angebote der Schulsozialarbeit setzen Mitwirkungsbereitschaft voraus.

Gleichberechtigte Zusammenarbeit

Zwischen Schule und Schulsozialarbeit besteht eine enge und konstruktive Kooperation.

Unabhängigkeit

Die Schulsozialarbeit ist ein eigenständiges Handlungsfeld mit dem Anstellungsträger der Kinder– und Jugendhilfeeinrichtung Friedrichstift und dem Auftraggeber der Stadt Heidelberg.

Schulsozialarbeit

Unsere Kollegin und Ansprechpartnerin vor Ort

Sarah Braun (Pädagogin M.A.)

Kontakt:

Mail: Sarah.Braun@friedrichstift.de

Tel. 0171 – 334 81 71

Helmholtz Gymnasium

Kernzeiten am Montag und Dienstag zwischen 7:30 und 14:00 Uhr in Raum 149.

Hölderlin Gymnasium

Kernzeiten am Mittwoch und Donnerstag zwischen 8:00 und 14:30 Uhr in Raum 127.

*Termine sind nach Absprache auch gerne außerhalb der Kernzeiten möglich.

Hauptmenü