„Klimawandel – WAS TUN?“ – Bilinguale 8. Klasse erfolgreich bei Posterwettbewerb

Nicht nur freitags auf der Straße ist der Klimawandel ein wichtiges Thema für Jugendliche. Globale Umweltveränderungen wie die Erderwärmung spielen auch im Erdkundeunterricht eine zentrale Rolle.

Schülerinnen und Schüler der bilingualen Erdkundeklasse 8c,d haben sich Gedanken gemacht und sich informiert, was wir konkret im Alltag tun können, um einen Beitrag zur Begrenzung der globalen Erwärmung zu leisten. Im Unterricht entstanden aus diesen Ideen aussagekräftig gestaltete Poster, die beim diesjährigen Wettbewerb „Klimawandel- WAS TUN?“ des Deutsch-Amerikanischen-Frauenclubs und des Stadtjugendrings Heidelberg eingereicht wurden.

Unsere Schülerinnen und Schüler waren dabei viermal erfolgreich. Neben drei Anerkennungspreisen erreichten Julia Badelt, Florentine Kraut und Caitlin Thompson  mit ihrem Poster einen tollen zweiten Platz.

 

Bericht und Fotos: Thomas Reinmuth

 

2. Platz weitere Platzierung (1) weitere Platzierung (2) weitere Platzierung

von Andreas Gängel am 04.11.2019 um 07:50