3.Platz EDEKA-Schülerwettbewerb

Die Hinfahrt zum Europa-Park

Direkt nach unserem Landschulheim-Aufenthalt im Unterhöllgrund war unsere Klassenlehrerin Frau Nees so nett, uns mit ihrem Auto auf die Reise zum Europa-Park mitzunehmen. Wir, das sind Jakob, David, Samuel, Luca, Tabea und Lukas aus der 5b. Als es losging waren wir erst einmal komplett müde. Die Mädchen sind sofort eingeschlafen. Die Jungs haben sich wachgerüttelt, gesungen, sich geschubst und geärgert. Als wir die Achterbahn “ Blue-Fire“ sahen, waren wir sehr aufgeregt.

Abfahrt

 

Abschlussparty im Hotel Colosseo

Erst einmal wurden wir freundlich empfangen. Uns wurden Schilder angeklebt, auf denen „HGH“ stand, und man zeigte uns den Saal. Es gab Brezeln, Obst und Cola. Der Saal war wundervoll: Die Wände waren römisch bemalt, rote Teppiche lagen ausgerollt auf dem Boden und es lief Musik. Dann begann die Abschlussparty. Zuerst sprachen die Veranstalter ein paar warme Worte, dann holten sie die Sieger nach vorne. Es gab drei Gewinner der 5.-7. Klasse, drei Gewinner der Klasse 8-9 und drei Gewinner der Klasse 10 und höher. Wir kamen als erstes auf die Bühne. Die Jury hat uns den 3. Platz zugeteilt, wir haben eine Urkunde, einen 200 €-Wertgutschein und jeder eine Umhängetasche gewonnen. Da wir nur sechs Schüler waren, war das ein großer Erfolg. Dann nahmen wir uns noch reichlich zu Essen bevor wir uns auf den Weg in den Europa-Park machten. Aber David fand plötzlich seine Eintrittskarte nicht mehr. Wir suchten alle mit, doch die Karte war spurlos verschwunden. Zum Glück waren die Edeka-Veranstalter so nett und gaben uns eine neue. So gingen wir in den Europa-Park.

Colloseo

im Colloseo - Kopie

 

 

 

 

 

 

 

Im Europa-Park

Das Erste was wir fuhren war die Poseidon-Achterbahn. Da ging es erst einmal sehr schnell nach links, rechts, oben, unten und dann waren wir pitsche-patsche nass nach dem fast freien Fall ins Wasser. Das war für uns die aufregendste Achterbahn, die wir an diesem Tag gefahren sind. Ein paar Minuten später sind wir die Eurosat gefahren, eine Achterbahn im Dunkeln mit vielen Lichtspielchen. Wir machten aber auch harmlose Sachen, z.B. schwammen wir mit einem kleinen Boot in einem Fluss mit leichter Strömung. Insgesamt haben wir 13 Aktivitäten ausprobiert und es hat uns großen Spaß gemacht.

Die Rückfahrt zum HGH

Auf der Rückfahrt haben alle Kinder nur geschlafen. Nach ca. 2 Stunden sind wir am HGH angekommen und haben fröhlich unsere Eltern begrüßt. Nächstes Jahr wollen wir wieder beim Edeka-Wettbewerb mitmachen – und wenn wir wieder in den Europa-Park eingeladen werden, wollen wir unbedingt die Blue-Fire fahren.

Ende

Verfasser: Tabea, Luca, David, Jakob, Samuel, Lukas, Frau Nees

Fotos: Frau Nees

von s.nees am 12.06.2019 um 12:43