Infos für Elternvertreter/innen

Informationen für gewählte Elternvertreter/innen

(EV = Elternvertreter/innen, EB = Elternbeirat, HGH = Helmholtz-Gymnasium Heidelberg)

1a) Rechtliche Grundlagen der Elternbeiratsarbeit
§§ 56-57 Schulgesetz, §§ 5-9, 14-20, 24-29 Elternbeiratsverordnung

1b) Allgemeine Informationen

Die Elternstiftung bietet unter ihren Downloads ein sehr nützliches „Handout Grundschulung“: HandoutGrundschulung2015. Dessen Inhalte dürfen wir hier mit freundlicher Genehmigung der Elternstiftung verwenden. Sie finden darin alles Wissenswerte für Elternvertreter/innen:
– Zur Struktur der Elternvertretung an einer Schule
– Schulübergreifende Strukturen der Elternarbeit
– Die Klassenelternvertreter/innen
– Aufgaben der Elternvertreter/innen
– Checkliste Klassenpflegschaftssitzung (Elternabend)
– Der Klassenpflegschaftsabend
– Wahlen der Klassenelternvertreter/innen auf einen Blick

Sehr informativ ist auch die Präsentation Elternarbeit_gesetzliche_Grundlagen-1, ebenfalls mit freundlicher Genehmigung der Elternstiftung.

Beide Downloads ersetzen natürlich nicht die echten Kurse der Elternstiftung. Über die jeweils angebotenen Fortbildungen informiert deren Newsletter.

1c) Zusatzinformationen für den Elternbeirat am HGH

Kommunikation im Elternbeirat:

Zur schnelleren Kommunikation werden an unserer Schule viele Informationen per E-mail an die Eltern weitergegeben. Daher ist ein funktionierender Verteiler sehr wichtig.

Die E-mail-Adresse der neugewählten EV wird den Elternbeiratsvorsitzenden nach der Wahl über das Sekretariat zur Verfügung gestellt und in den E-mail-Verteiler des Elternbeirats eingepflegt.
Schulische Informationen, Veranstaltungshinweise und Infos des Elternbeirats werden über diesen Verteiler an Sie weitergeleitet. Manche Mails sind nur für Sie als EV, die meisten tragen den Vermerk: „mit der Bitte um Weiterleitung an die Eltern der Klasse…“ – diese bitten wir Sie, möglichst zeitnah an die Eltern Ihrer Klasse od. der Kursstufe weiterzuleiten.

Wenn Klassen und Kurse neu gebildet werden (Kl. 8, Kursstufe) leiten die „alten“ Elternvertreter des Vorjahres Infos so lange weiter, bis zur Neuwahl. Eltern der 5. Klassen erhalten alle nötigen Infos über das Klassenlehrer-Team oder auch über die HGH-Website unter „Sextaner“.

Kommunikation in Ihrer Klasse:

Es ist am einfachsten, auf der ersten Klassenpflegschaftssitzung (= Elternabend) einen E-mail-Verteiler Ihrer Eltern zu erstellen. Bitten Sie die Eltern dafür um Freigabe für interne Zwecke (innerhalb der Klasse). Adressen von abwesenden Eltern können Sie per Zettel über deren Kinder erfragen.

Termine der Klassenpflegschaftssitzung (= Elternabend)

Um den Fachlehrerinnen und -lehrern mehrere Zusatztermine am Abend zu ersparen, werden die Sitzungstermine am HGH gebündelt: Sie werden pro Schuljahr für alle Klassen und Kurse in Absprache des EB mit der Schulleitung gemeinsam für das erste und zweite Schulhalbjahr festgelegt: Sie finden an zwei Abenden statt (Kl. 5, 6, 9 u. 10 an einem, Kl. 7, 8, Kursstufe 1 und 2 an einem weiteren Abend). Vor dem ofiziellen Beginn um 19 Uhr gibt es oft klassenspezifische Informationen. Nach einer allgemeinen Begrüßung durch die Schulleitung (mit Infos und Vorstellung der neuen Lehrkräfte und der SMV/Schülersprecher), werden Sie durch die EB-Vorsitzenden begrüßt und erhalten Informationen aus dem Elternbeirat.

Daher bekommen Sie am HGH für beide Klassenpflegschaftsabende immer eine Einladung durch den/die EB-Vorsitzende mit den Rahmendaten. Die angehängte Mustereinladung mit den TOPs des Elternbeirats (falls vorhanden) können Sie individuell für Ihre Klasse oder Ihre Kursstufe anpassen.

Muster-Einladung_Klassenpflegschaft_1-2017-18_5+6+9+10

Muster-Einladung_Klassenpflegschaft_1-2017-18_7+8+K1+K2

Die Geschäftsordnung des Elternbeirats am HGH
Aufgaben, Pflichten und vor allem die Wahl des Elternbeirates regelt unsere Geschäftsordnung.

2. Umgang mit Konflikten am HGH
Konflikte gehören dazu. Ein Schaubild zeigt Ihnen, wie im Konfliktfall an der Schule vorgegangen werden soll:

Umgang mit Elternbeschwerden – HGH-Modell

3. Vernetzung des Elternbeirats am HGH mit weiteren Gremien

Die beiden Vorsitzenden bzw. Delegierte des EB sind Mitglieder im

  • Gesamtelternbeirat der Heidelberger Schulen,
  • im Arbeitskreis Gymnasien im GEB (dieser ist offen für schulpolitisch interessierte Eltern(vertreter)
  • in der ARGE-GYM Karlsruhe.
  • Kraft Amtes ist der/die EB-Vorsitzende Mitglied im erweiterten Vorstand des Freundeskreises des Helmholtz-Gymnasiums e.V.

 

4. Nützliche gedruckte und elektronische Informationsquellen und Adressen

Eltern-Info für gewählte Elternvertreterinnen und Elternvertreter
hg. vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport
(wird jedes Schuljahr an alle EV ausgeteilt); im Internet auch in elektronischer Form lesbar, enthält wichtige Grundlagen und Adressen).

Schule im Blickpunkt
die Zeitschrift des Landeselternbeirats, 6 Hefte pro Jahr. Ein Exemplar erhalten die EB-Vorsitzenden über die Schule (im Abo z.Zt. 12 € plus Porto)

Eltern-Jahrbuch. Handbuch des Eltern- und Schulrechts an öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg (Autoren: J u. M Rux, Hg. GEW) – erscheint jeweils im Oktober – ca. 13 €.

Infodienst Eltern Newsletter des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport:
http://www.km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/Infodienst+Eltern

Elternstiftung: www.elternstiftung.de
(viele wichtige Informationen für Eltern(vertreter), Fortbildungsangebote…
Newsletter der Elternstiftung (Anmeldung kostenlos über www.elternstiftung.de)

Landeselternbeirat: www.leb-bw.de
Ansprechpartner, Downloads mit Infos, Stellungnahmen, Protokollen

Alle Informationen ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne Gewähr


Für den Elternbeiratsvorstand: Regina Wehrle (Stand 28. September 2017)

 

 

 

Hauptmenü